Personal Training muss nicht zwangsläufig in Form eines Einzeltrainings stattfinden. Genauso gut kannst du auch mit Gleichgesinnten ein Team bilden und dich in einer Gruppe coachen lassen. Die positive Gruppendynamik sorgt hierbei für einen hohen Spaßfaktor und zusätzliche Motivation an deine Grenzen zu gehen. Zeit und Ort des Gruppentrainings bestimmt ihr als Team. Egal ob Outdoor, zu Hause oder im Fitnessstudio. Gruppentraining ist also eine Alternative zum Personal Training, wenn du gemeinsam mit Freunden oder Partnern unter professioneller Anleitung trainieren willst und Geld sparen möchtest. Denn die anfallenden Kosten für unsere Zusammenarbeit könnt ihr euch untereinander ganz einfach teilen.

Wie läuft ein Gruppentraining ab?

Grundsätzlich läuft ein Gruppentraining genauso wie ein Personal Training ab, d.h. Probetraining, Erstgespräch, Konzepterstellung, Trainingseinheit(en). An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die Zielklärung, die Erhebung der Sportvergangenheit sowie des Gesundheitsstandes und die Ermittlung des Leistungsniveaus eines jeden Gruppenmitgliedes eine zwingend notwendig Voraussetzung für die optimale Gruppenbetreuung ist. Denn erfahrungsgemäß sind die Ziele, die Erwartungen und der Trainingsstand innerhalb einer Gruppe sehr unterschiedlich und ich möchte, dass jeder Teilnehmer sein persönliches Ziel erreichen kann, niemand unter- oder überfordert wird und am Ende unserer Zusammenarbeit jeder Einzelne mit dem Erreichten zufrieden ist.

Außerdem solltest du bei einer Gruppenbuchung bedenken, dass die Intensität der Betreuung mit jedem weiteren Trainingspartner abnimmt, da ich meine Aufmerksamkeit teilen muss. Aus diesem Grund arbeite ich auch nur mit Kleingruppen zusammen, deren Anzahl sechs Teilnehmer nicht überschreitet. In dieser 1:6 Konstellation ist eine sehr gute Betreuung jedes Einzelnen noch sichergestellt. Desweiteren solltest du dich im Vorfeld mit deinen Trainingspartnern abstimmen, welches gemeinsame Ziel ihr habt und ob es Trainingsarten oder -methoden gibt, die einzelne Trainingspartner ablehnen. Ansonsten gelten alle Rahmenbedingungen eines Personal Trainings auch für Gruppentrainings.

Wenn du also viele Vorteile eines Personal Trainings mit einem Gemeinschaftserlebnis kombinieren willst, bei dem du dich zu einem günstigen Preis mit viel Spaß und Motivation auf den kürzesten Weg zu einem gesunden und vitalen Körper begibst, dann ist das Training in einer Gruppe für dich die erste Wahl.